Gwen Albers

Gwen Albers

Mein Einstieg ins Yoga war meine erste Schwangerschaft: Yoga hat mir diese (wie auch die zweite), und auch den Übergang ins Muttersein sehr erleichtert. Natürlich war Yoga auch Teil meiner Rückbildung – und dann bin ich irgendwie „hängen“ geblieben. Begeistert davon, mit Yoga nicht nur meinem Körper etwas Gutes zu tun, sondern auch meiner Seele. Der Wunsch, mehr darüber zu lernen, wurde immer stärker, bis ich mir selbst das Geschenk der Ausbildung zur Yogalehrerin machte. Mit Prä- und Postnatalyoga ergibt sich die perfekte Verbindung zu meinem Hauptberuf als Frauenärztin – und gleichzeitig kann ich an meine eigenen Anfänge im Yoga anknüpfen.

In meinen Klassen geht es mir darum Frauen – insbesondere Mütter – an ihre Kraft zu erinnern, sie zu „empowern“, aber auch darum ihnen Ruhe und Entspannung zu schenken.

DO | BO | ON
 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.