Fokus der Woche
Vorbeugen

» Entdecke, was in dir steckt

HEUTE BEI CY

Josefine Wagner

Josefine Wagner

Als Josefine sich vor 16 Jahren auf ihr Auslandsstudium In England vorbereitete, hatte sie so starke Rückenschmerzen, dass sie gar nicht wusste, wie sie dieses Auslandsstudium ohne regelmäßige Spritzen und Physiotherapie bewältigen sollte. Sie hatte jedoch das große Glück, dass ihre langjährige Physiotherapeutin gerade mit ihrer eigenen Yogaausbildung anfing und ihr einige erste, wenige, aber dennoch unglaublich hilfreiche Yogaübungen mit auf den Weg in die große weite Welt gab. Und auch wenn sie zu Beginn manchmal lachen musste, weil diese Übungen so merkwürdige Namen wie "Katze" und "Hund" oder "Berg", "Baum" und "Krieger" trugen, sie merkte schnell, dass sie ihr sehr gut taten. Und nicht nur die Übungen taten ihr gut, es war auch das Gefühl, dass sie sich mit ihnen selbst helfen konnte


Heute, 16 Jahre später, hat sich dieses gute Gefühl nicht geändert und sie kann sich ihr Leben ohne Yoga nicht mehr vorstellen. Allerdings weiß sie heute auch, dass Yoga weit mehr als ein paar Körperübungen ist und andere Aspekte, wie z.B. Meditation und Pranayama, mindestens genauso wichtig sind. Hinzukommt, dass sie, auch aufgrund weiterer Erkrankungen erfahren hat, dass Yoga beim Umgang mit und der Bewältigung dieser, eine große Hilfe sein kann.

Denn eins hat sie, nicht zuletzt in ihrer 200-Stunden-Vinyasa Ausbildung (YA), die sie 2017 bei Coolyoga in Dortmund abgeschlossen hat, gelernt: Yoga ist das, was man daraus macht. Das heißt für sie, dass sie je nach Tagesform, mal intensiver, mal sanfter übt und dabei immer in ihren Körper reinhorcht, um ihn zwar zu fordern, aber nicht zu überfordern. Dies möchte sie auch in ihren Stunden weitergeben, die zwar meist von Musik begleitet werden, deren Fokus jedoch immer auch ein achtsamer, fürsorglicher und nicht zuletzt humorvoller Umgang mit dem eigenen Körper ist.