Fokus der Woche
Twists

» Unterstützen die innere Reinigung

HEUTE BEI CY

Monique Buder

Monique Buder

Fasziniert hat mich Yoga schon seit langer Zeit. Alles Mythos oder ist wirklich was wahres dran? Zwischen Bürojob, Ernährungsberatung und einem gut geplanten Sportprogramm fehlte mir vermeintlich immer die Zeit dafür. Irgendwann hatte  ich das Gefühl nicht mehr zu Ruhe zu kommen oder mich nicht mehr entspannen zu können. Da gab es ja noch was – Yoga.    
Seitdem hat mich die Begeisterung nicht mehr losgelassen. Schon nach kurzer Zeit wurde ich ruhiger und spürte eine positive Wirkung auf Körper und Geist.
Yoga lehrt uns, bewusst den Moment wahrzunehmen und uns auch an einfachen Dingen zu erfreuen. In unserer hektischen, schnellen Welt wird es meine Aufgabe sein, Yoga authentisch weiterzugeben. Möglichst viele Menschen sollen von den zahlreichen positiven Aspekten profitieren können.    
2011 machte ich mit großer Freude und Neugier meine Yogalehrer-Ausbildung (200h nach Yoga-Alliance) bei Cool Yoga in Dortmund. Dazu gehörten viele wunderbare Erfahrungen und Herausforderungen. Yoga unterrichten ist meine Leidenschaft und die positiven Effekte einer regelmäßigen Praxis teile ich gern mit meinen Schülern. 2015 habe ich das Advanced-Teacher-Training mit einem Umfang von insgesamt 300 Stunden absolviert. Das schöne am Yogaweg ist die Unendlichkeit die ihn ausmacht – er geht immer weiter.

Was habe ich mit Ernährung zu tun?

Das Bedürfnis mich gesünder zu ernähren sowie ganzheitlicher und bewusster zu leben bedeutete in 2006  meinen Start in die Ausbildung zur Ernährungsberaterin.  
Da allgemeine Empfehlungen hinsichtlich gesunder Ernährung nicht für alle Menschen gleichbedeutend sind, kamen mir regelmäßig Fragen nach individueller Betreuung auf. Antworten darauf fand ich in den Lehren der chinesischen Diätetik und im Wissen des Ayurveda. So bekam individuelle typgerechte Ernährung endlich einen Rahmen und ein definiertes Ziel: Altes Wissen mit neuen Erkenntnissen und regionalen Lebensmitteln in Einklang bringen.